Diesen Sommer kommt das F1 Spiel von Codemasters und EA raus. Teil davon sind die neuen F1 Autos, die den 2022 Regeln entsprechen. Da dieses Jahr große Änderungen kommen, findest du hier alles wesentlich Neue zu den Autos in diesem Post.

Anzeige: Affiliate Link (https://amzn.to/3w7Iq3T)

Neue Autos in F1 2022

In dieser Saison müssen die Teams die größten Regeländerungen der Formel 1 Geschichte umsetzen. Die neuen Regeln betreffen vor allem die Aerodynamik der Autos, denn die Luftverwirbelungen hinter den aktuellen 2021 Autos (Dirty Air) sind so dramatisch, dass Fahrer einander nur kurze Zeit folgen können, ohne die Reifen zu zerstören.

So werden die aerodynamischen Bauteile der Autos in 2022 stark vereinfacht, damit soll den Fahrern das Hinterherfahren erleichtert und somit spannendere F1-Rennen mit mehr Überholmanövern erreicht werden.

Anzeige: Affiliate Link (https://amzn.to/3Mf7TNE)

Die wichtigsten Änderungen zu den neuen F1-Autos:

  • Neues Design
  • Ground Effekt (weniger Dirty Air)
  • Neue Flügelchen über den Vorderreifen
  • Radkappen an den Reifen anstatt offener Felge
  • "Größere" Reifen: 18 Zoll Felgen (vorher 13 Zoll)
  • Komplett neuer Frontflügel
  • Neuer Heckflügel
  • Robusteres Chassis

Das Formel 1 Auto von Aston Martin 2021 und 2022 im Vergleich

Was ist der Ground Effekt und wie funktioniert er?

Bis dato war der Unterboden der F1 Autos flach ausgeführt, den Anpressdruck haben im Heck Diffusor und Heckflügel erzeugt. Diese Flügelelemente haben zwar für den Fahrer einen großen Nutzen (Downforce), für den Hinterherfahrenden aber große Folgen: Stark verwirbelte Luft (Dirty Air).

Um diese Luftverwirbelungen zu entfernen, wird der Anpressdruck bei den 2022 Autos im Unterboden erzeugt. Unter dem Auto befinden sich zwei Luftkanäle (Venturi Tunnel), die den Venturi Effekt erzeugen. Diese funktionieren wie umgedrehte Flugzeugflügel, die anstatt Auftrieb eben Abtrieb erzeugen.

Anzeige: Affiliate Link (https://amzn.to/3w7Iq3T)