Was ist das DRS im Formel 1 Spiel? Wie funktioniert es und wann kann man DRS aktivieren? Wo sind die DRS Zonen und wie funktionieren sie? All das erfährst du in diesem Post.

Was bedeutet DRS und wie funktioniert es?

Das Drag-Reduction-System (DRS) - wörtlich übersetzt: System zur Verminderung des Luftwiderstands - erlaubt den Fahrern, den Heckflügel des Autos hydraulisch "flach" zu stellen, sodass der Abtrieb reduziert wird, was zu weniger Bodenhaftung, aber größerer Geschwindigkeit führt. Etwa 10 km/h schneller sind die Autos mit aktivem DRS-System.

Anzeige: Affiliate Link (https://amzn.to/3w7Iq3T)

Durch die größere Geschwindigkeit vereinfacht das DRS den Fahrern, andere Fahrzeuge zu überholen. Das Hochklappen des Heckflügels kann aber nur erfolgen, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Dazu aber später mehr.

Lenkrad: Logitech G923 TRUEFORCE im Test
Wer sich ein Lenkrad kaufen will, kommt an Logitech nicht vorbei. Das Logitech G923 Trueforce ist aktuell das leistungsstärkste Lenkrad aus dem Hause Logitech. In diesem Artikel erfährst du alles, was ich über das Logitech G923 Trueforce bemerkenswert finde.

Seit 2011 gibt es nun schon das DRS in der Formel 1. Damals wurde es eingeführt, weil die Geometrie der Autos ein Überholen nahezu unmöglich machte, da hinter dem Auto durch Aero-Bauteile große Luftverwirbelungen erzeugt werden (Dirty Air). Um dem Abhilfe zu schaffen, wurde das DRS eingeführt.

DRS Schild am Anfang der DRS Zone in F1 2021
DRS-Linie an der zweiten DRS Zone beim Red Bull Ring in Österreich (F1 2021).

Wann darf DRS verwendet werden?

Das DRS darf nur innerhalb der DRS Zonen aktiviert werden. Vor der DRS Zone befindet sich ein Messpunkt, an dem der Abstand zwischen zwei hinterherfahrenden Fahrzeugen ermittelt wird.

Ist dieser Abstand weniger als 1 Sekunde, kann das hinterherfahrende Auto ab der Linie der DRS Zone das DRS aktivieren. Im Umkehrschluss bedeutet das: Überholt das hinterherfahrende Auto schon vor der DRS Zone das andere Auto, wird es trotzdem DRS erhalten, weil es am Messpunkt noch hinter dem Auto war.

Anzeige: Affiliate Link (https://amzn.to/3Mf7TNE)

Beim Bremsen deaktiviert sich das DRS automatisch (also beim Anbremsen am Ende der Geraden). Das DRS ist für alle Fahrer deaktiviert für die ersten zwei Runden des Rennens und während einer Safety Car Phase und zwei Runden darüber hinaus. Bei Regenbedingungen ist das DRS ebenfalls deaktiviert.

Wo sind DRS-Zonen und wie funktionieren sie?

Die DRS Zonen befinden sich auf den langen Geraden der Strecken. Jede Strecke im F1-Kalender hat 2-3 DRS Zonen. Der Messpunkt zur DRS Zone befindet sich entsprechend einige Meter vor der DRS Zone.

DRS Zonen und Messpunkte beim Red Bull Ring im F1 2021 Spiel.
Übersicht aller DRS Zonen und Messpunkte beim Red Bull Ring (Österreich) in F1 2021.

Wie lange braucht man DRS noch?

Mit den brandneuen Autos zur F1 2022 Saison könnte sich das Ende vom DRS System abzeichnen. Die neu designten Autos erzeugen deutlich weniger verwirbelte Luft und ermöglichen daher engeres Racing.

Wenn die Entwicklung der Autos weiter nach Plan verläuft, können die Regeln zum DRS System dahingehend angepasst werden, dass in Zukunft die Nutzung von DRS weiter eingeschränkt wird.

So könnten im ersten Schritt z.B. die DRS Zonen verkürzt werden, oder teilweise komplett entfernt werden. Sollte dies keinen negativen Effekt auf die Rennen haben, kann es passieren, dass DRS in Zukunft in der Formel 1 komplett verschwinden wird.

Lenkrad: Logitech G923 TRUEFORCE im Test
Wer sich ein Lenkrad kaufen will, kommt an Logitech nicht vorbei. Das Logitech G923 Trueforce ist aktuell das leistungsstärkste Lenkrad aus dem Hause Logitech. In diesem Artikel erfährst du alles, was ich über das Logitech G923 Trueforce bemerkenswert finde.